GUDWORK

Veranstaltungen im Jahr 2017

Anmeldungen bei Gudrun Jung

gudwork@gmx.de , oder Tel 017698103637

und im Laden, Rat-Beil-strasse 39

 


ab August 2017 sammeln wir wieder Medikamente für Griechenland und laden ein zur Oliven Öl Verkostung ( extra Vergin aus Kreta) . Wildsammlung von Zistrosen und griechischem Bergtee, sowie Lavendel Honig

In Griechenland mangelt es an einfachsten Medikamenten Verbandszeug,   auch wenn die Medien keine Berichte  darüber bringen ( dürfen? )
In Griechenland mangelt es an einfachsten Medikamenten Verbandszeug, auch wenn die Medien keine Berichte darüber bringen ( dürfen? )

Juni 2017

Freitag der 9. Juni

Homöophatie im Alltag

Referentin : Doris Plock


Juni 2017

5 Jahre Gudwork in der Rat-Beil-Strasse,  20 % auf alle Kissen,

Sekt und Selters oder klassisch den guten  "Appelwein"


5. Mai 2017 "Die Kraft der Steine "19 Uhr bis ca 21 Uhr

Einführung in die 5 Elementaren Steine,

Bestimmen der Steine die sie Mitbringen können.

Kostenbeitrag 15 euro


8. April 2017 ab 16 Uhr im Garten Saatgut und Pflanzen Tauschfest

überhalb vom Günthersburgpark bis ende Wetterausstrasse, dann den Kreide Pfeilen folgen


März 24.3. 2017 um 19 Uhr ( Freitag)

Homöopathie im Alltag

Referentin : Doris Plock


Februar, den 23.2. 2017 um 19 Uhr

Kräuterabend mit Regine Ebert " Johanniskraut"

 

Im März wechseln wir vom Mars- ins Sonnenjahr, deshalb widmen wir uns an diesem Kräuterabend einer ganz typischen Sonnenpflanze, dem Johanniskraut. Eine starke Heilpflanze mit einem breiten Wirkspektrum auf Körper, Geist und Seele.

An diesem Abend geht um die vielen Facetten des Johanniskrauts und seiner Anwendung. Wir sprechen über Ernte, Zubereitung und Dosierung, über seine Heilkraft bei Wunden, Nervenschmerzen, Angst und seelischen Störungen. Und wir werfen einen Blick auf die astrologische Zuordnung und was sich dahinter verbirgt.

Beitrag 15 Euro,


Homöophatie  im Gudwork

nächste Termin ist am Freitag 24.März, Freitag 28. April 2017,  sowie zwei Ersatztermine folgen...

Homöopathie im Alltag,

mit Doris Plock

Kostenbeitrag: 100, euro incl Arbeitsmappe incl. 6 Termine

Anmeldung: gudwork@gmx.de

Lernen Sie die wichtigen Mittel der Homöopathie kennen, schätzen und anwenden.  An den sieben  Abenden  können sie 

Fragen, die ihnen am Herzen liegen,stellen und werden beantwortet.

Zu kleinen persönlichen Anliegen gibt es Anwendungs-Tipps.

Literatur zum Stöbern macht es ihnen leicht , das richtige Buch für sich zu finden.

 Schriftliche Unterlagen zu den  Homöopathischen Mitteln und mehr 

(z.B. Mittel zur Hilfe nach Zeckenbiß)  werden Sie mit nach Hause nehmen können.

Referentin:  Doris Plock, Heilpraktikerin und systemische Familienberaterin aus Kelkheim.

 


2016 geht ins neue Jahr

Ladenwerkstatt Gudwork, 5 Jahre Wichtelbaum
Wichelbaum am Gudwork

Mittwoch, 23.11.bis 24.12.16

steht wieder unser Wichtelbaum

vor der Ladenwerkstatt

jeder kann etwas auf hängen und etwas mitnehmen


Donnerstag, den 10. November 2016 um 19 Uhr

Die Welt des Riechens und Räucherns

mit Regine Ebert

Kostenbeitrag: 15 euro

Anmeldung: gudwork@gmx.de

Vanille, Zimt, Nelke oder Kardamom – all diese Gewürze wärmen und entspannen, manche wirken anregend, fast alle aphrodisierend. In ihren Herkunftsländern haben sie außerdem eine lange Tradition als Räucherwerk: Vanille spricht das innere Kind in uns an, Sternanis gibt Schutz und schafft Vertrauen, Zimt öffnet das Herz und hilft beim Loslassen. An diesem Abend lernen wir Räucherpflanzen und -Harze aus Ost und West kennen. Wir besprechen außerdem Mischungen, die in der Herbst- und Winterzeit ausgleichend und segnend wirken können.

Räucherwerk,Räucherpflanzen, Räuchersiebe im Gudwork
die Welt des Riechens und Räucherns im Gudwork

23. November 2016 am Mittwoch ab 16 Uhr

 

Wir stellen den Wichtelbaum wieder vor unseren Laden

jeder hängt was dran und nimmt was mit

bei heißem Apfelwein und Brezel

reiben wir den Kohl , stampfen ihn mit Salz zum Sauerkraut,

ab 19 Uhr üben wir Kehlkopfgesänge und Musizieren mit div. Instrumenten, wer will macht mit...

Vater und Sohn,

"ach das hängen wir mal ab"

die Tage kommen wir und bringen was vorbei ..

Silke und Frau Harisch...

die 2 haben immer wieder was hin gehängt...

auch was mitgenommen...?

 

ich freue mich jetzt schon auf jeden Tag mit unserem Wichtelbaum


Am Samstag den 9. April 2016

Veranstaltet die Offene Werkstatt Gudwork  in Kooperation mit dem Frankfurter Garten  im Zukunftspavillion am Goetheplatz einen besonderen Vortrag

Beginn 14 Uhr. August Jung ( 87) spricht aus seiner 60 jährigen Erfahrung über europäische Schmetterlinge,, Artenviefalt, Vorkommen, Entwicklung, Futterpflanzen und Wanderbewegung.


Kräuterworkshop mit Regine Ebert

 

Die Kraft der Brennnessel


Donnerstag, 25.Februar 2016

18 Uhr 30 Einlass Beginn 19 – ca. 21 Uhr

 

 

Sie ist eines der vielseitigsten und stärksten Wildkräuter, das wir kennen: die Brennnessel. Sie hat fast doppelt so viel Eiweiß wie Soja und 25mal so viel Vitamin C wie Kopfsalat. Sie entgiftet, hilft bei Entzündungen, sie ist Schmerzstiller und Aphrodisiakum, Nahrungs- und Schönheitsmittel zugleich. Selbst ihre ungeliebten Brennnhaare enthalten heilsame Stoffe, und im Garten wirkt sie wahre Wunder als Dünger und biologisches Spritzmittel.
An diesem Abend geht es um die vielen Facetten der Brennnessel. Lassen Sie sich überraschen - und lernen Sie die Marspflanze mal von einer anderen Seite kennen.

 

Referentin: Regine Ebert, Journalistin und Phythotherapeutin

Kostenbeitrag 15 eur


Dienstag 22. und Mittwoch 23.12. laden wir ein,  auf einen Schwatz mit Glühwein" Nordend Träubche" aus einer Rebe konnten wir 80 Kilo Trauben ernten und mit Unterstützung meines Winzers 50 Liter Rotwein erzeugen...unser Wichtelbaum steht im 4. Jahr und wird täglich neu bestückt von der Nachbarschaft und uns.Besonders Kinder haben ihre Freude daran.

Wichtelbaum 2015

 

 

Donnerstag, den 26.11.2015

 

Kräuterworkshop mit Regine Ebert

 

Die Kraft der Brennnessel


Sie ist eines der vielseitigsten und stärksten Wildkräuter, das wir kennen: die Brennnessel. Sie hat fast doppelt so viel Eiweiß wie Soja und 25mal so viel Vitamin C wie Kopfsalat. Sie entgiftet, hilft bei Entzündungen, sie ist Schmerzstiller und Aphrodisiakum, Nahrungs- und Schönheitsmittel zugleich. Selbst ihre ungeliebten Brennnhaare enthalten heilsame Stoffe, und im Garten wirkt sie wahre Wunder als Dünger und biologisches Spritzmittel.
An diesem Abend geht es um die vielen Facetten der Brennnessel. Lassen Sie sich überraschen - und lernen Sie die Marspflanze mal von einer anderen Seite kennen.

Termin:
Donnerstag, 26. November, 19.30 – ca. 21 Uhr
Referentin: Regine Ebert, Journalistin und Phythotherapeutin

Kostenbeitrag 15 eur

 

Externe Buchung möglich für

Vegetarisch, aryurvedisch, veganer Kochkurs für Jugendliche und Erwachsene  mit Yasemin unter Ideenreich

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Freitag, den 12. Juni 2015

3 Jahre Gudwork in der Rat- Beil-Strasse

ab 12 Uhr bis offenes Ende

 

wir feiern das 3 jährige bestehen unserer Ladenwerkstatt mit Musik und Köstlichkeiten aus unserem Ladensortiment,

20 % Rabat auf alle Kissen, dem "Grünen Schuss" (Wildkräutergetränk) und so manchen Überraschungen als Dankeschön an alle Kunden.


Freitag, den 15. Mai 2015
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Beitrag: Wie es Euch gefällt :-)
Erlebnis-Lesung "Glücklich-sein für Fortgeschrittene" mit Karin Schmitt
Bei der interaktiven Erlebnis-Lesung rund ums Lebensglück entscheidet, das Publikum was gelesen wird. Auch kann es passieren, dass ein Lesungsbesucher zum Protagonisten des philosophisch-heiteren Romans "Die unverstandenen Geschenke des Lebens" wird. Falls Sie musikalisch versiert sind und bis zur Lesung das Lied "love" von John Lennon einstudieren könnten, sind Sie herzlich samt ihres Instruments willkommen. Vorwarnung: Diese Lesung macht glücklich ;-).
Weitere Infos zum Buch und zur Autorin finden Sie hier:          www.karin-schmitt.eu

 


 Kann auf Anfrage neu gebucht werden

 

Referentin

 

Leela Sylvia Isani

 

 

Treffen : 19 Uhr

Beginn : 19 Uhr 30

Beitrag : 15 Euro

Ende offen.................

NICHT DEN TOD SOLLTEN WIR FÜRCHTEN, SONDERN EIN UNGELEBTES LEBEN

Wir alle müssen uns irgendwann dem tiefgreifenden Prozess der Wandlung, den der Tod mit sich bringt, stellen.

Was geschieht, wenn ein Mensch erfährt, dass er nicht mehr lange leben wird? Er bekommt ein tiefes Bedürfnis nach Erkenntnis, Frieden und Vertrauen. Die gewohnten Werte und Ziele werden jetzt durch ein brennendes Verlangen ersetzt, das Essentielle zu finden. Es gibt plötzlich keine Zukunft mehr. Alles, was man auf später verschieben wollte,  wird nicht mehr realisiert werden können. Es gibt nur noch den jetzigen Moment.

In der Tat gibt es immer nur den jetzigen Moment. Die Kunst ist, ihn wirklich mit dem ganzen Sein zu erleben. Jeden Moment bereit zu sein, jede Erfahrung, jedes Lebenskonzept, jedes Ziel in Freude sterben zu lassen, um den nächsten Moment wie neugeboren frisch zu erleben.

Wir tendieren dazu, alles festhalten zu wollen, scheuen uns oft vor Veränderungen und haben gleichzeitig eine Sehnsucht nach einem prallen, spannenden, erfüllten Leben. Tatsache ist, Du wirst alles verlieren, was du hast. Geliebte Menschen werden sterben, dein Körper verfallen, alles was du angehäuft hast, wird eines Tages unbedeutend sein.

Der drohende Verlust ist die Einladung in den gegenwärtigen Moment

Du kannst diese Tatsache solange wie möglich negieren oder aber dieser unausweichlichen Realität begegnen, sie akzeptieren und dich mehr und mehr auf das Wesentliche konzentrieren, dir selbst nahe zu kommen, bevor du stirbst. Das Leben in seiner Ekstase und Fülle leben, mutig immer wieder sich neu in den Lebensfluss stürzen. Mal surfst du hoch mit der Welle, dann stürzt du wieder in die Tiefe – und alles ist vorübergehend.

Ein Leben der ungeplanten Fülle zu leben, wird dich so lebenssatt machen, dass du eines Tages – und du weißt nicht, wann dieser Tag sein wird – deinen Körper in Freude verlassen  wirst.

 


FREITAG DEN 23. JANUAR

Kräuterworkshop : die Kraft im Löwenzahn mit          Regine Ebert

Ein unterhaltsamer und informativer Abend über ein " Unkraut" das es in sich hat.

Regine Ebert
Regine Ebert

Referentin Regine Ebert hielt im Sommer einen 3- Tage-Workshop über den Löwenzahn. Die Essenz davon bekommen wir an diesem Abend geboten.           

Treffen : 18 Uhr 30

Beginn : 19 Uhr

Beitrag : 15 Euro

Ende offen..........


 

 

Regine Ebert hat unsere ganze Aufmerksamkeit in Bann gezogen und auf eine Reise zu dieser " Allerweltspflanze" entführt.


Mittwoch 19. November 2014

Start in die Vorweihnachtszeit

1. Finissage Ausstellung "Augenblicke", 17:00

 

Finissage mit Karin Biemann

 "Augenblicke"

 

 

Karin Biemann ist an folgenden Tagen im Laden anwesend und führt sie gerne persönlich durch die Ausstellung

Freitag 24. Oktober  12.00 - 15.30 Uhr

Samstag 01. November 12.00 - 15.00 Uhr

Finissage am Mittwoch 19. November

Impressionen von der Ausstellung:

Start der Wichtelbaum-Aktion, 15:00, 2013

Wichtelbaum 2013

Jeden Tag hing etwas neues am Baum, dieser Junge überlegte sich ob er wirklich tauschen will...diese Gitarre gegen sein altes Auto,"ne die Gitarre ist zu doof" ich geb mein Auto noch nicht her.

 

 

Zum 3.mal in Folge stellen wir an diesem Tag unseren Wichtelbaum vor die Ladenwerkstatt. Sie können bis Weihnachten jederzeit etwas hinhängen und sich etwas mitnehmen.

3. Engel Werkstatt, 15:00-18:00

 

In der vorweihnachtlichen Engel Werkstatt können Sie, ohne Voranmeldung und Teilnahmegebühr, kleine Engel-Anhänger aus verschiedensten Perlen- und Metallteilen erschaffen.

 

Die Engel sind gut als:

Schmuck für Halsband oder Reißverschluß
Liebenswertes Mitbringsel
Geschenkpaket - Anhänger
Dekorations - Aufhänger

und was Ihnen noch so einfällt...

 

Die Engel Werkstatt ist auch sehr gut für Kinder ab circa sechs Jahren geeignet.

 

weitere Informationen finden Sie unter

 

www.cilian-design.jimdo.com


Sonntag 12. Oktober

12 Uhr Vernissage " Augenblicke " von Karin Biemann

18 Uhr Buchvorstellung Kiki Krebs

Ausstellung "Augenblicke" von Karin Biemann

12. Oktober - 19. November

Riskieren Sie ruhig mal einen Blick -

vor diesen Kunstwerken brauchen

Sie nicht die Augen zu verschließen.

 

18 Uhr

Buchvorstellung                                                                                            

 

" Stadtgespräche  aus Frankfurt  am Main "                                        

 

von  Kiki Krebs mit Ralf Löhr

( Kostenfrei)


Donnerstags" nähen verbindet"

NÄHEN VERBINDET

 

unter diesem Motto nähen wir für einen guten Zweck

Herzkissen für Menschen mit der Diagnose Krebs

 

Die NähAktionsTage beginnen am ersten Donnerstag im Juni bis Ende Juli und finden im "Kissen zum Küssen" Donnerstags statt.

Wir freuen uns auf ihr Mitwirken, zuschneiden, nähen und füllen. Mit Stoff und Zeitspenden können sie den Umfang der Aktion gerne beeinflussen. Materialien und Füllung werden  von uns auch zur Verfügung gestellt.  Eine Schere mitzubringen macht Sinn und gute Laune.

 

 

 

MONGOLISCHES FENSTER IM MAI / JUNI

 

 

Im Monat Mai/ Juni

stellen wir Produkte vom Verein " Freundeskreis Mongolei "

aus ihrer Kreativ Werkstatt in Ulan Bator vor. Der

Lichtbilder Vortrag ist rund um die Uhr im Schaufenster zu sehen, über Landschaft und Entwicklung der Mongolei,

sowie besondere Raritäten .

 

www.freundeskreis-mongolei.org

Mehr als ein Drittel der Mongolen leben unter der Armutsgrenze, vor allem bei der Landbevölkerung ist die Armut groß. Alleinerziehende und Senioren sind am meisten betroffen. Erst seit ein paar Jahren werden vermehrt die Bodenschätze der Mongolei gefördert. Dabei muss die Mongolei noch ihren Weg finden, diese sinnvoll für sich zu nutzen und nicht ausländischen Investoren zu überlassen und auch die Umwelt zu schützen. Die Erschließung der Bodenschätze  ist bis jetzt nur einem kleinen Teil der mongolischen Bevölkerung zu gute gekommen. Der Familienzusammenhalt ist gross, aber in der Stadt, immerhin 2/3 der Mongolen leben in Städten, veränderen sich die Werte und Vorstellungen hin zur Marktwirtschaft und Einzelkämpfertum. Die Wirtschaft ist noch nicht so weit entwickelt, dass es auch für alle in der Stadt lebende,  Arbeit gibt. Viele Menschen sind in den letzten beiden Jahrzehnten in die Stadt gewandert, weil die Familie ihre Herde z.B. durch schneereiche und kalte Winter verloren hat, oder nur ein Sohn oder Tochter die Familienherde übernehmen konnte und die anderen Geschwister sich eine andere Arbeit suchen mussten.

Mongolisches im Nordend, Yak und Camelhaarsocken, Kinderschuhe aus der Werkstatt in Ulan Bator, Yurtenhocker und die neuen " Fortshauskissen"
Mongolisches im Nordend, Yak und Camelhaarsocken, Kinderschuhe aus der Werkstatt in Ulan Bator, Yurtenhocker und die neuen " Fortshauskissen"

19. JULI 1.STADTTEILFEST IN PREUNGESHEIM GRAVENSTEINERPLATZ AB 15 UHR

Mit Aktionskunst auf der Bühne, Zauberer, Livemusik, Jonglage, Kunsthanderwerk und Flomarkt laden wir alle Nachbarn und Freunde ein.

unser Stand

auf dem ersten Statteilfest Preungesheim,

trotz brüllender Hitze hatten wir Spass,

spannende Gespräche und lachende Gesichter

2 Jungs waren lange faszieniert

von unseren " Walking Sticks "

 

von Kinderprogramm

bis beste Musik,

deutsche texte, tolle Sängerin , coole Band,

alles Top organisiert vom " Königreich "


Läden des mittleren Nordends stellen sich vor

Samstag, 12.Juli

Bekannte und neue Gesichter aus dem Nordend besuchten uns auf dem Mathias Beltz Platz. Alle Unternehmer/ innen feierten mit alten und neuen Kunden, Freunden und Verwandten ein rauschendes Fest. Herzlichen Dank an die Gründerinnen der Interessengemeinschaft  "Mittleres Nordend "


21.Juni Ayurvedischer Nachmittag

Lesung und Buchvorstellung
“Burnout mit Ayurveda vorbeugen”

 

Im Rahmen der Buchvorstellung des kürzlich erschienenen Ratgebers “Burnout mit Ayurveda vorbeugen von Dr. Liane Kornberger und Manuela Kaps erfahren Sie Wissenswertes über die Entstehung von Burnout aus ayurvedischer Sicht. Außerdem gibt es  wertvolle Tipps und Empfehlungen zur Stressreduktion.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Wann:  Samstag, 21. Juni 2014, 14.00 h – 16.00 h
Ort:  Gudwork, Rat-Beil-Straße 39, Frankfurt am Main

SAMSTAG 3. MAI 2014 FINISAGE

Tanja Arens

12 bis ca 15 Uhr

Pearldiver von Tania Arens
Pearldiver von Tania Arens

Im kleinen Schaufenster sind  Radierungen und Holzschnitte von Tania Arens ausgestellt...bis zum 3.Mai.

Ihre Bildgeschichtehn spiegeln den aktuellen Zeitgeist der Inselbewohner von Maui zu Themen " Umwelt und Wirtschaftsmächte"

 

Tania, geboren in New York, nach Bornheim gezogen mit 7 Jahren, lebt und arbeitet als Künstlerin und Tatowiererin seit 13 jahren auf Hawai, Maui...und ist grad in Frankfurt zu Besuch. Wir kennen und lieben uns seit 28 Jahren und ich freue mich sie als meinen Gast begrüßen zu können.


DONNERSTAG, 20. MÄRZ 2014, AB 19 UHR

Das Jahr 2014 besser verstehen und optimal nutzen!

Saturn wird in der Astrologie als  Hüter der Schwelle, als Wächter
der Zeit und als Herr des Karma bezeichnet.

  • Saturn verlangt von uns wohlüberlegte und bodenständige Planung
  • Beruflich und privat sollte Bilanz gezogen werden
  • Die daraus gewonnen Erkenntnisse können in neue Ziele eingebracht werden
  • Mit im Gepäck sollte im Saturnjahr auf jeden Fall viel Geduld und Durchhaltevermögen sein.

Nach dem Motto: In der Ruhe liegt die Kraft und der Erfolg.

Dazu ein Zitat von Franz von Assisi:

  • Tue zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du auch das Unmögliche!

Zu diesem Thema konnte ich Inge Schubert  für einen Vortrag gewinnen.

Kostenbeitrag 15 euro


Freitag, 31. Januar 2014, 18 Uhr 30 - 20 Uhr 30

Räuchern mit Regine Ebert

 

Der Duft von Kräutern und Harzen berührt uns auf einer ganz
ursprünglichen Ebene:

Er kann entspannen oder anregen, ein Ritual begleiten und gestaute Energien lösen.
An diesem Abend lernen wir drei starke Schutz- und Ritualpflanzen
genauer kennen:

Engelwurz, Beifuß und Salbei.

Die Teilnehmer erfahren ,wie die Pflanzen früher genutzt wurden, welche Bedeutung sie in anderen Kulturen haben und wie wir sie heute einsetzen können.

Während einer Meditationsreise, die mit duftendem Räucherwerk begleitet wird, kann jeder/jede einen individuellen Zugang zu einer Räucherpflanze und ihrer ganz besonderen Kraft finden.

Kostenbeitrag 15 euro

Referentin: Regine Ebert, Journalistin, ausgebildet in Phythotherapie
und Ritueller Räucherkunde

 

www.regine-ebert.de

Im Sommer 2013

Widkräuterworkshop mit Regine Ebert


SAMSTAG 14. DEZEMBER 2013

ENGEL ALS WEIHNACHTLICHE BEGLEITER

Engel in allen Farben & Formen
Engel in allen Farben & Formen

ENGELWERKSTATT

 

Gestalten Sie

Ihren persönlichen Schutzengel

 

 

Schmuck für Halsband oder Reißverschluß
Liebenswertes Mitbringsel
Geschenkpaket - Anhänger
Dekorations - Aufhänger

 

keine Teilnahme-Gebühr

Engel schon ab € 2,50

weitere Informationen finden Sie unter

www.cilian-design.jimdo.com

Die Engel-Werkstatt ist auch sehr gut für Kinder ab circa 6 Jahre geeignet.

Heißer Apfelsaft und Apfelwein gehen aufs Haus...

ich hoffe ihr bringt selbstgebackene Plätzchen mit. Ich biete Spritzgebäck und tausche am liebsten gegen Zimtsterne.


HAND UND NAGEL ANALYSE MIT LYDIA WAGNER

http://www.lydiahand.de/

Wie letztes Jahr, stand unser Wichtelbaum bis zum 24. 12.13 in der Rat- Beil- Strasse 39. Sie konten jederzeit etwas dort hin hängen und sich etwas mit nehmen.

Oh Tannenbaum