GUDWORK PRESSESPIEGEL

was die Presse über uns zu sagen hatte

Presse Artikel vom Montag den 29.6.2020 FAZ

 

Schon vor der Ladentür stößt man auf Erstaunliches: „Schwedenkräuter“ (Angelika, Kampfer, Eberwurz, Safran, Wermut), „Goldene Milch“ (Kurkuma, Ingwer, Muskat, schwarzer Pfeffer) und Jiaogulan, das „Kraut des ewigen Lebens“ – alles fein geschnitten und abgepackt in Teetüten. Was Gudrun Jung in ihrer Ladenwerkstatt „Gudwork“ vis-à-vis dem Alten Jüdischen Friedhof in der Rat-Beil-Straße 39 in Frankfurt anbietet, ist etwas für Kenner, um nicht zu sagen: für Eingeweihte. Ob Zistrosentee oder Artemisia annua: „Alle diese Teesorten stärken das Immunsystem“, erläutert die ausgebildete Kräuterfrau angesichts der Corona-Krise und empfiehlt: „Morgens Zitronenwasser auf nüchternen Magen, tagsüber Jiaogulan-Tee und abends ein Smoothie aus Wildkraut."

Wo früher die Firma Harisch Blumen feilbot, verkauft heute Gudrun Jung ihre getrockneten Schätze. „Mein Kerngeschäft sind aber selbstgenähte Kissen“, stellt sie klar und bittet hinein in ihr Lädchen, über das eine zarte Mischlingshündin gebietet. Auf 35 Quadratmetern türmen sich etwa 300 Kissen in allen Farben und Formen, sei es die eines Halbmonds, eines Footballs oder eines Knochens. Manche sind mit Hirse gefüllt: „Für Seitenschläfer.“ Andere mit Lavendel, Buchweizenschalen oder Traubenkernen. Meditationskissen nach Maß sind ihre Spezialität. Auch herzförmige PC-Kissen für 9 Euro. Inzwischen hat sie aus gegebenem Anlass Mund-Nasenschutz-Masken genäht, Design: Tiger im Bambuswald für 15 Euro.

In ihrem Garten am Günthersburgpark erntet sie auch ihre Kräuter, etwa die Alantwurzeln für das Räuchern. „Mein Garten ist meine Freiheit“, sagt die ausgebildete Schamanin, die weltweit vernetzt ist. Ihre Schokolade aus Urkakao (Chuncho Gold, 6 Euro) bezieht sie von einem Freund in Peru, ihre Overknees aus Yakwolle von einer Freundin in Ulan Bator. Die Totenkopfdecke, auf der ihr Hündchen schlummert, stammt aus der Mongolei.

Auf Laufkundschaft kann sie kaum hoffen. Ihre Kissen verkauft sie an Hugendubel und an die Gemeinschaft Yoga Vidya. Finanziell ist es immer eng, aber da Gudrun Jung sich den Hofnarren zum Leitbild gewählt hat, kann sie damit umgehen. In ihrem Garten veranstaltet sie Workshops für Freunde und Kunden, die ihr helfen und von ihr lernen wollen, etwa, wie man einen Smoothie aus Wildkräutern herstellt. Hinten im Laden stehen Essenzen und Tinkturen aus Ringelblumen, Bärlauchblüten in Olivenöl, Beinwell-Balsam, Löwenzahn-Pesto, Speierling-Essig. Wer mehr über Kräuter und ihre Anwendung wissen will, kann für 35 Euro das 800-Seiten-Opus „Die Kräuter in meinem Garten“ von Siegrid Hirsch und Felix Grünberger bei ihr kaufen – sehr zu empfehlen.

Gudwork, Rat-Beil-Straße 39, dienstags bis freitags von 12 bis 18.30 Uhr, samstags von 12 bis 15 Uhr. www.gudwork.com

 

 

 

aus Lebensträume, August-2014, Seite 66

Beitrag in der Rubrik Wissenswert


aus Lebensträume, Nr. 05-2013, Seite 92-93

Beitrag in der Rubrik Wünsche / Positives Denken

Lebensträume: 05-2013, Seite 92
Lebensträume: 05-2013, Seite 93

aus Journal Frankfurt, Nr. 25-2012, Seite 46

unser Beitrag zum Adventskalender-Gewinnspiel


aus Journal Frankfurt, Nr. 1-2-2013, Seite 27

Neuvorstellung in der Rubrik "SHOPPING"