Videos  "Ideenreich"

In der rechten Hand halte ich meine Filmkamera während ich mich Unterhalte, oder manchmal auch dabei Auto fahre, es ist immer ein Zufall ob die Aufnahmen was werden.


Anna Elisabeth Bach in einem Interview zum Thema Patenschaften für Kinder im Sherpa Land (Nepal),  Mai 2016


Kurz nach den Erdbeben in Nepal treffe ich Anna Elisabeth Bach auf dem Vesak Fest in Frankfurt, Mai 2015

Wildkräuter vom Fuße des Mount Everest, liebevoll gezüchtet auch um den Bestand der tibetischen Medizin zu sichern

 

Die traditionelle tibetische Medizin lebt durch das Wissen ihrer Heilkraft in den Wildkräuter. Sie wachsen frei im Himalaya und ihr Vorkommen ist nicht mehr gesichert, die Pharmaindustrie hat sie  für sich entdeckt und sind  durch unsachgemäßes Ernten zum teil vom Aussterben bedroht.  Anne Bach hat, als tibetische Heilmedizinerin seit 2006 , Gärten am Fuße des Mount Everest angelegt um diese Heilkräuter ernten zu können, sowie das Wissen über ihre Heilwirkung  in Bobhard am Rhein ( Stiftungssitz) zu unterrichten. Durch die  Zerstörung des Erdbebens steht nun alles auf der Kippe und jeder Kauf dieses tibetischen Kräutertees ist Hilfe zur Selbsthilfe.

In unserem Gudwork Laden führen wir 8 verschiedene Sorten und können immer über die aktuelle Situation in Nepal berichten. nachfolgend ein Interview mit Anne Bach am 31.5.2015 auf dem Vesak Fest in Frankfurt

Aktion Himalaya Sherpa Herbs
Annas mobile phone: 009779808666068
Germany
Stiftung Sowa Rigpa
Peter-Josef-Kreuzberg-Str. 15, 56154 Boppard am Rhein
0049 6742 8043470
mobile 0049 160 97331272
www.himalayaprojekt.org
www.buddhaheilpflanzen.org
www.himalayasherpaherbs.net

 


Gartenvielfalt und Kissenwelt von "Telefon Trotoir" Mai 2015


Die Kühe des letzten Frankfurter Milchbauer " Familie Vetter" aus Bergen, kommen im Mai 2015 das erste mal wieder auf die Weide.



Schmetterlings Vortrag 2016


August Jung und seine kleine Pfauenaugen Zucht 2015

Das Tagpfauenauge frißt als Raupe nur Brennessel, verpuppt sich, schlüpft nach ca 2 Wochen, fliegt eine Weile, kopuliert und legt seine Eier wieder auf einer Brennessel Kolonie ab.


Handgemalte Schmetterlingsbilder, mit Futterpflanze, Raupe und Kokon aus einem 100 Jahre alten Buch


Menschen mit einer besonderen Begabung

Als Dianes Mutter erkannte das  ihre Tochter "Anders" sieht als " Normal", wurde sie eingewiesen in die Klinik. Dort stellte die 13 jahrige schnell fest, 1. das sie anders ist als Normal und 2. was der Arzt hören wollte. Sie bemühte sich ihre Fähigkeit abzulegen und verleugnete ihre Sichtweise. Nach ihrer Entlassung sprach sie mit niemandem mehr darüber, erst als Dianes ( damals 19 Jahre) Sohn im Babyalter verstarb tauchte ihre Fähigkeit wieder auf.